Gila Lustiger und das Trio "Wei 3"

Termine

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 4. November 2015
GILA LUSTIGER UND DAS TRIO ›Wei 3‹

Gila Lustiger und das Trio "Wei 3"

23.11.2015 Europa erlesen - Eine musikalsiche und literarische Reise durch Europa

wann:
23. November 2015
wo:
NRW-Landesvertretung, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin
uhr:
18:00
 

Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Franz-Josef Lersch-Mense, lädt Sie herzlich zu einer neuen Ausgabe von ›EUROPA ERLESEN‹ in die Landesvertretung NRW beim Bund ein. Über europäische Realitäten und Visionen wird viel geredet und gestritten. Unbestreitbar ist aber, dass viele Menschen über Grenzen hinweg in unserem Europa zusammenarbeiten – vor allem auch in der Kultur. Das greift unsere Veranstaltung auf: Exzellente Literatur und brillanten Jazz aus Europa.

Gila Lustiger, die 1963 in Frankfurt geborene Autorin studierte in Jerusalem und lebt seit 1987 in der Stadt, die auch Schauplatz ihres neuen Buches ist: Paris. Die Schuld der anderen beginnt mit einem scheinbar längst abgeschlossenen Mordfall, doch Schritt für Schritt gerät der Journalist Marc Rappapport, der den Fall neu aufrollt, in unlösbare Verstrickungen von Wirtschaft, Politik und Korruption. Gila Lustiger entwickelt aus einem klassischen Krimi einen atmosphärisch dichten Gesellschaftsroman, der über die französischen Verhältnisse auch einen Spiegel auf unsere Gegenwart richtet.

Das Trio „Wei 3“ (Weimarer Dreieck) besteht aus Jarry Singla (p/Köln), Maciej Garbowski (b/Kattowitz) und Peter Dorins (dr/Lille) und wurde im Herbst 2013 von den drei Regierungen aus Nordrhein-Westfalen, Slanskie und Nord-Pas-de-Calais im Rahmen der Zusammenarbeit im regionalen Weimarer Dreieck als Kulturprojekt NRW ausgewählt. Die Musiker verbinden in ihren Kompositionen europäisches Musikfundament mit den Spielarten des Jazz sowie der Folklore und Traditionen der Kunstmusik außereuropäischer Länder. Nach dem Start 2013 in Polen sind sie seitdem in Frankreich und NRW unterwegs und nun erstmals in Berlin präsent.

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW
Die Veranstaltung wird von der Kunststiftung NRW unterstützt.

Der Eintritt ist frei; Anmeldung bitte bis zum 18.11.2015 per E-Mail an lesung@lv-bund.nrw.de.

Es erfolgt keine Anmeldebestätigung.
Wir bitten Sie, bei Mobilitäts-, Seh- oder Höreinschränkungen mit uns Kontakt aufzunehmen, sodass wir Ihren Bedürfnissen gerecht werden können.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen

Links

Zum Thema

Information