Europa erlesen

Termine

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 11. Mai 2016

Europa erlesen

Eine literarische Reise durch Europa

wann:
30. Mai 2016
wo:
NRW-Landesvertretung, Hiroshimastraße 12-16
von:
Vertretung des Landes NRW beim Bund und Literaturbüro NRW
uhr:
18.00
 

Die in Kiew geborene Katja Petrowskaja arbeitet als Journalistin für russische und deutsche Medien. In
›Vielleicht Esther‹ spürt sie in kurzen Episoden ihren verschollenen und ermordeten Familienangehörigen
nach, die während des 2. Weltkrieges aus Kiew verschleppt wurden und die sie nie kennenlernte: Da ist
ihr Großonkel, der als Student ein Attentat auf den deutschen Botschaftsrat in Moskau verübte. Ihr Urgroßvater,
der in Warschau ein Waisenhaus für taubstumme jüdische Kinder gründete. Und – hieß sie wirklich
Esther, die Großmutter des Vaters, die 1941 im besetzten Kiew allein zurückblieb? Und wer war Zeuge, als
die Soldaten die Babuschka erschossen?

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

Der Eintritt ist frei; Anmeldung bitte unter Angabe des Betreffs ›Anmeldung Europa erlesen‹ unter anmeldung@lv-bund.nrw.de.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information