Vorsicht vor falschen Informationen im Internet

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 3. Januar 2010
3. Januar 2010

Vorsicht vor falschen Informationen im Internet / Medienminister Krautscheid klärt in drei neuen Broschüren zu Gefahren und Chancen im Internet auf

Medienminister Andreas Krautscheid hat drei neue Broschüren veröffentlicht, die sich mit den Gefahren, aber auch den Chancen im Internet beschäftigen. „Eine Qualitätskontrolle, wie sie in den „klassischen“ Medien wie Zeitung, Hörfunk und Fernsehen üblich ist, gibt es im Internet kaum. Unerwünschte Informationen oder gezielte Falschmeldungen können dadurch zu Manipulationen oder auch zu finanziellen Schäden führen, wenn sie nicht erkannt werden“, so der Minister.

Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Online zu recherchieren geht schnell und bequem vom Schreibtisch aus. Es gibt kaum ein Thema, das nicht im Internet zu finden ist. Doch bei der scheinbar unbegrenzten Informationsfülle ist es schwer einzuschätzen, welche Informationen zuverlässig sind und welche nicht. Insbesondere Kinder und Jugendliche vertrauen häufig auf Informationen aus dem Netz und sind dadurch besonders anfällig für jugendgefährdende Inhalte, Meinungsmache oder versteckte Werbung. Medienminister Andreas Krautscheid hat daher drei neue Broschüren veröffentlicht, die sich mit den Gefahren, aber auch den Chancen im Internet beschäftigen. „Eine Qualitätskontrolle, wie sie in den „klassischen“ Medien wie Zeitung, Hörfunk und Fernsehen üblich ist, gibt es im Internet kaum. Unerwünschte Informationen oder gezielte Falschmeldungen können dadurch zu Manipulationen oder auch zu finanziellen Schäden führen, wenn sie nicht erkannt werden“, so der Minister.

Im Blickpunkt: Informationsqualität im Internet

Die Broschüre fragt nach der tatsächlichen Qualität von Informationen und gibt viele Tipps und Anregungen zur Einordnung von glaubwürdigen und unglaubwürdigen Internetquellen.

Im Blickpunkt: Open Content

Die Broschüre geht der Frage nach, wie frei verfügbar Musik, Filme, Bilder, Videos oder Forschungsergebnisse im Internet wirklich sind. Wer im Internet sucht, wird in der Regel fündig - es ist alles da, zum Anschauen, Reinhören, Kopieren oder Downloaden. Mit der Nutzung und Weiterverbreitung von Bildern, Videos, Texten oder Musik wird es schon schwieriger, da sie grundsätzlich urheberrechtlich geschützt sind. Viele Inhalte sind aber zur Nutzung freigegeben. Eines der bekanntesten Beispiele für Open Content ist Wikipedia. Die Broschüre zeigt die Unterschiede zwischen urheberrechtlich geschützten und zur Nutzung freigegebenen Inhalten auf und erläutert die verschiedenen Arten der Lizenzierung.

Im Blickpunkt: Nachhaltigkeit und Medien

„Nachhaltigkeit heißt Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen“, so Minister Krautscheid. „Viele Menschen sind bereit, dies zu tun, wenn sie entsprechend informiert werden. Medien klären über Zusammenhänge auf, aber sie bieten auch die Gelegenheit, selbst gehört zu werden. So wird der private Konsum von Medien zur aktiven Produktion von Inhalten und Beiträgen.“

Die Broschüre zeigt die vielschichtigen Aspekte des Themas auf: von lokalen Aktivitäten einzelner über „Green IT“ und energiewirtschaftlichem Handeln von Medienunternehmen bis hin zur Behandlung des Themas in den Medien selbst. Außerdem werden beispielhafte Initiativen, Aktionen, Projekte und Fernsehsendungen vorgestellt.

Alle drei Broschüren stehen im Internet unter www.media.nrw.de als Download zur Verfügung. Die gedruckten Fassungen können im Europäischen Zentrum für Medienkompetenz GmbH: info@ecmc.de bestellt werden. Bisher sind in der Reihe „Im Blickpunkt“ 17 Hefte erschienen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministers für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837 1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information