Schülerinnen und Schüler diskutieren zur Europawoche 2018

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 7. Mai 2018
7. Mai 2018

Schülerinnen und Schüler diskutieren zur Europawoche 2018 mit Minister Holthoff-Pförtner in Solingen

Europawoche 2018

Im Rahmen der Europawoche finden in ganz Nordrhein-Westfalen bis zum 15. Mai 2018 zahlreiche Veranstaltungen und Projekte rund um das Thema Europa statt. Bei seinem Besuch des Gymnasiums Schwertstraße in Solingen hat Europaminister Holthoff-Pförtner mit Schülerinnen und Schülern diskutiert.

 
Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales teilt mit:

Im Rahmen der Europawoche finden in ganz Nordrhein-Westfalen bis zum 15. Mai 2018 zahlreiche Veranstaltungen und Projekte rund um das Thema Europa statt. Bei seinem Besuch des Gymnasiums Schwertstraße in Solingen hat Europaminister Holthoff-Pförtner mit Schülerinnen und Schülern diskutiert.

 

Minister Holthoff-Pförtner: „Die spannenden und vielfältigen Projekte innerhalb der Europawoche zeigen, dass der europäische Gedanke an vielen unterschiedlichen Orten in Nordrhein-Westfalen zu Hause ist. Mir macht es große Freude zu sehen, dass sich viele junge Menschen wie hier in Solingen sehr ernsthaft mit dem Thema Europa auseinandersetzen und in Europa ihre Zukunft sehen.“

 

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schwertstraße befassen sich in der Europawoche unter dem Motto „Meins? Deins? Unser! Europa“ mit der Frage, wem Europa gehört und wie eine europäische Identität aussieht. Der Minister: „Das friedliche Nebeneinander so vieler Nationalitäten und Identitäten ist eine historische Errungenschaft und macht das Modell Europa einzigartig.“

 



 


Die Europawoche findet seit 1995 in Deutschland rund um den 9. Mai statt. An diesem Tag im Jahr 1950 hatte der französische Außenminister Robert Schuman in einer Rede vorgeschlagen, die deutsche und französische Kohle- und Stahlindustrie dem nationalen Einfluss zu entziehen und einer gemeinsamen europäischen Behörde zu unterstellen. Dieser Vorschlag führte 1951 zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, der ersten supranationalen Organisation in Europa. Er gilt deshalb als Beginn der europäischen Integration überhaupt. Der Europatag am 9. Mai steht nun symbolisch für die daraus hervorgegangene Europäische Union. Gleichzeitig wird der Europatag in der gesamten Europäischen Union an vielen Schulen als Anlass für einen Projekttag genutzt.

 



 


In Nordrhein-Westfalen hat Minister Holthoff-Pförtner im Wettbewerb „Europawoche 2018“ landesweit 73 Projekte von Schulen, Städten, Vereinen und Organisationen ausgezeichnet, die rund um die Europawoche vom 2. bis zum 15. Mai 2018 stattfinden. Sie bekommen ein Preisgeld in Höhe von jeweils bis zu 2.000 Euro aus Landesmitteln. Teilgenommen haben Projekte, die sich mit europäischer Kultur beschäftigen. Eine Übersicht aller prämierten Projekte mit Veranstaltungsort und weitergehenden Informationen finden Sie auf einer interaktiven Karte unter www.url.nrw/ZXB.

 
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, Telefon 0211-837-1399.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information