Ministerin Schwall-Düren und Kölns Oberbürgermeister Roters stellen das Programm für das erste NRW-Chinafest vor

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 6. September 2012
6. September 2012

Ministerin Schwall-Düren und Kölns Oberbürgermeister Roters stellen das Programm für das erste NRW-Chinafest vor

Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren und Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters haben heute das Programm für das erste NRW-Chinafest vom 14. bis 16. September in Köln vorgestellt, das die Landesregierung und die Stadt Köln gemeinsam veranstalten. Unter dem Motto „Der Drache tanzt in Köln“ verwandelt sich der Kölner Roncalliplatz ein Wo­chenende lang in eine deutsch-chinesische Festmeile.

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren und Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters haben heute das Programm für das erste NRW-Chinafest vom 14. bis 16. September in Köln vorgestellt, das die Landesregierung und die Stadt Köln gemeinsam veranstalten. Unter dem Motto „Der Drache tanzt in Köln“ verwandelt sich der Kölner Roncalliplatz ein Wo­chenende lang in eine deutsch-chinesische Festmeile.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird das Fest eröffnen. Das Pro­gramm reicht von chinesischer Akrobatik in einer Varieté-Show, sinfoni­scher Musik an brodelnden Hochöfen über chinesisches Schattenthe­ater und klassische Teezeremonien bis zum gemeinsamen Taiji am Fuße des Doms. Britta Heidemann, Olympiasiegerin 2008 in Peking und Silbermedaillengewinnerin 2012 in London, präsentiert den Festgästen die hohe Kunst des Degenfechtens.

Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren: „Nordrhein-Westfalen und China sind schon seit Langem eng miteinander verbunden. Rund 800 chinesi­sche Firmen haben sich bislang in Nordrhein-Westfalen angesiedelt – mit steigender Tendenz. Darüber hinaus verfügt Nordrhein-Westfalen über eine rund 20.000 Personen starke chinesische Gemeinde. Schon heute wird an mehr als 30 NRW-Schulen Chinesisch-Unterricht ange­boten. Mit dem ersten NRW-Chinafest möchte die Landesregierung den Austausch mit China weiter fördern und der chinesischen Kultur einen Rahmen bieten, sich in vielfältiger Weise zu präsentieren.“

Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln: „Vor exakt 25 Jahren wurde der Partnerschaftsvertrag zwischen Köln und Peking unterzeich­net. Einer der wichtigsten Bestandteile dieses Vertrags ist, neben dem kulturellen Austausch und der Verwaltungskooperation, die Zusam­menarbeit auf wirtschaftlichem Gebiet. Die 2005 gestartete China-Of­fensive der Stadt Köln war auch deshalb erfolgreich. Mittlerweile haben rund 200 Firmen aus China ihren Sitz in unserer Stadt. Ich hoffe sehr, dass das Chinafest die Freundschaft zum Reich der Mitte und zu Peking noch weiter stärken sowie das Verständnis und das Vertrauen zwischen unseren beiden Kulturen festigen wird.“

Das komplette Programm des NRW-Chinafestes finden Sie unter www.mbem.nrw.de und unter www.chinajahr-koeln.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information