Dortmund: Ministerin Schwall-Düren eröffnet größte deutsche Fairhandelsmesse

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 23. September 2010
23. September 2010

Ministerin Schwall-Düren eröffnet größte deutsche Fairhandelsmesse in Dortmund: „Wir wollen ‚FA!R’ zu einer führenden internationalen Fach- und Verbrauchermesse für den Fairen Handel etablieren.“

Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren hat die „FA!R2010“, Deutschlands größte Fairhandelsmesse, mit dem symbolischen Schnitt eines Bandes eröffnet. Die internationale Fairhandelsmesse mit knapp 100 Ausstellern findet vom 23. bis 25. September 2010 in der Messe Westfalenhallen Dort­mund statt und wird von der Landesregierung unterstützt.

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren hat heute vor rund 100 geladenen Gästen die „FA!R2010“, Deutschlands größte Fairhandelsmesse, mit dem symbolischen Schnitt eines Bandes eröffnet.

Die internationale Fairhandelsmesse mit knapp 100 Ausstellern findet vom 23. bis 25. September 2010 in der Messe Westfalenhallen Dort­mund statt und wird von der Landesregierung unterstützt. Die Förderung der Fairhandelsmesse ist Kernstück des breit angelegten mehrjährigen Kooperationsprojektes „FA!R KAUFEN“, dessen Etat von rund 2,5 Milli­onen EURO aus EU-, Bundes- und Landesmitteln bezuschusst wird. Im Rahmen dieses Projektes wird die Messedurchführung drei Jahre lang unterstützt. Zusätzliche Projektbausteine sind die weitere Professionalisierung der Weltläden, die Information und Beratung des Einzelhandels sowie die Faire Beschaffung.
Ministerin Schwall-Düren: „Mit der FA!R2010 ist erstmalig der Schulter­schluss zwischen der ‚Eine-Welt-Bewegung’ und dem konventionellen Handels- und Messewesen gelungen. Wir wollen die FA!R in Dortmund zu einer führenden internationalen Fach- und Verbrauchermesse für den fairen Handel etablieren, die in Zukunft jährlich stattfinden soll. Denn der faire Handel ist sowohl für den Wirtschaftsstandort NRW als auch für die nordrhein-westfälische Entwicklungspolitik von großer Bedeutung.“

Veranstalter der FA!R2010 ist die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH mit dem Verein „Eine Welt Netz NRW“ als ideellem Träger. Part­ner der FA!R2010 sind der Einzelhandelsverband Westfalen-Münster­land und die Stadt Dortmund.

FA!R2010 wird das gesamte Produktspektrum des Fairen Handels ab­bilden und Informationen für Fachleute und Endverbraucher liefern. Hersteller, Importeure, Händler und Lizenznehmer aus Deutschland und dem Ausland präsentieren fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee, Schokolade, Textilien, Kosmetik und Blumen. Dazu locken Moden­schauen, eine faire „Genusswelt“ mit Kochduell, Schokoladen-Semi­nare, Cocktail- und Cafébar sowie Workshops und Informationen zu natürlichen Färbesubstanzen und fair gehandelter Kosmetik. Einen Schwerpunkt wird dabei die Sonderschau „Textilien“ bilden.

Darüber hinaus gibt es im Rahmen der Messe eine Fachtagung zum fairen Handel. Sie behandelt das Thema Wirtschaftsethik unter dem Ti­tel: „Konsequent glaubwürdig?! - Globales Wirtschaften auf dem Prüf­stand“. Nationale und internationale Fachleute diskutieren hier unter anderem über Wirtschaftsethik, Produktionsbedingungen ausgewählter Rohstoffe, sozial gerechtes Beschaffungswesen und die Zukunft der Weltläden.
Besucherzielgruppe von Messe und Fachtagung sind all diejenigen, die sich für fair gehandelte Produkte interessieren und sich über Zukunfts­trends im Fairen Handel informieren möchten. Das betrifft Fachleute wie Einkäufer für den Fach- und Einzelhandel, die Gastronomie und Institu­tionen ebenso wie Endverbraucher.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information