Ministerin Schwall-Düren: DVB-T – Wir brauchen eine gute Lösung für die Fernsehzuschauerinnen und Fernsehzuschauer

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 18. Januar 2013
18. Januar 2013

Ministerin Schwall-Düren: DVB-T – Wir brauchen eine gute Lösung für die Fernsehzuschauerinnen und Fernsehzuschauer

Zur Ankündigung der RTL-Gruppe, künftig auf die Ausstrahlung der Fernsehsehprogramme über das terrestrische Antennenfernsehen DVB-T zu verzichten, sagte Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren: „Wir brauchen eine gute Lösung für die Fernsehzuschauerinnen und Fernsehzuschauer. Es geht jetzt darum, mit den Beteiligten einen Weg für eine Alternative zu finden. Die Landesregierung ist bereit, diesen Prozess in Nordrhein-Westfalen zu moderieren.“

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Zur Ankündigung der RTL-Gruppe, künftig auf die Ausstrahlung der Fernsehsehprogramme über das terrestrische Antennenfernsehen DVB-T zu verzichten, sagte Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren: „Wir brauchen eine gute Lösung für die Fernsehzuschauerinnen und Fernsehzuschauer. Es geht jetzt darum, mit den Beteiligten einen Weg für eine Alternative zu finden. Die Landesregierung ist bereit, diesen Prozess in Nordrhein-Westfalen zu moderieren.“

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Staatskanzlei

Ansprechpartner

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information