Medienministerin Schwall-Düren eröffnet gamescom congress 2014 mit deutlich erweitertem Programm

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 13. Januar 2015
14. August 2014

Medienministerin Schwall-Düren eröffnet gamescom congress 2014 mit deutlich erweitertem Programm

Können Computerspiele uns schlauer machen? Und wie funktioniert Jugendschutz in einer Multiplattformwelt? Diese und andere Fragen diskutiert die Computerspiele-Branche mit international renommierten Keynote-Speakern und deutschlandweit anerkannten Experten aus Lehre, Forschung und Industrie beim eintägigen gamescom congress 2014, den NRW-Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren in der Kölner Messe eröffnet hat.

 

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit: 


Können Computerspiele uns schlauer machen? Und wie funktioniert Jugendschutz in einer Multiplattformwelt? Diese und andere Fragen diskutiert die Computerspiele-Branche mit international renommierten Keynote-Speakern und deutschlandweit anerkannten Experten aus Lehre, Forschung und Industrie beim eintägigen gamescom congress 2014, den NRW-Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren in der Kölner Messe eröffnet hat.

 

Der gamescom congress, der im Rahmen der Computerspielemesse gamescom veranstaltet wird, spricht mit der Erweiterung der Themenschwerpunkte in diesem Jahr mehr Besucher und neue Zielgruppen an. In den Vortragsräumen des Congress Centrums Nord der Koelnmesse finden über 30 Vorträge und Workshops statt.

 

Ministerin Schwall-Düren: „Mobile Games boomen, Computer- und Videospiele sind so beliebt wie nie in Deutschland. Angesichts ihrer enormen Trag- und Reichweite in unserer Gesellschaft ist es wichtig, den Blick auf Games über Umsatzzahlen und neue spielerische Kicks hinaus zu weiten. Auf dem gamescom congress wollen wir die Rolle reflektieren, die Games in unserer Gesellschaft spielen – und künftig spielen können. Besonders freut mich, dass die gamescom auch künftig in Köln stattfinden wird. Am Standort Köln ist die Messe bestens aufgehoben, denn Nordrhein-Westfalen bietet für Games und Medien insgesamt ein überaus attraktives Umfeld.“

 

In Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Workshops präsentieren und debattieren die Teilnehmer Themen wie: Ausbildung in der Gamesbranche, Computer- und Videospiele als Technologietreiber, Medienkompetenz, effektiver Jugendschutz, Cybersicherheit bis hin zu neuen literarischen Formen der Computerspielpräsentation.

 

Der gamescom congress 2014 findet am Donnerstag, 14. August 2014 im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse im Rahmen der gamescom, der weltweit größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung, statt. Der gamescom congress gehört damit zu den führenden Konferenzen. Er ist mit seiner Ausrichtung und seiner Präsenz an Fachexperten und Themen einzigartig. Der Kongress wird veranstaltet von der Koelnmesse GmbH und unterstützt durch die Ministerin für Europa, Bundesangelegenheiten und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) sowie der Stadt Köln. Mehr unter www.gamescom.de/congress.

 
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information