Mediengruppe RTL stärkt mit neuem Essener Studio den Standort NRW

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 2. Oktober 2012
2. Oktober 2012

Medienministerin Schwall-Düren: Mediengruppe RTL stärkt mit neuem Essener Studio den Standort NRW

Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren begrüßt, dass die Me­diengruppe RTL die Berichterstattung in NRW qualitativ und quantitativ ausbauen will. Infonetwork, die Nachrichten- und Magazintochter der Mediengruppe RTL hat angekündigt, ein eigenes Studio in Nordrhein Westfalen mit dem Standort Essen einzurichten, das die Berichterstat­tung aus NRW sowie aus den Niederlanden und Belgien koordiniert.

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren begrüßt, dass die Me­diengruppe RTL die Berichterstattung in NRW qualitativ und quantitativ ausbauen will. Infonetwork, die Nachrichten- und Magazintochter der Mediengruppe RTL hat angekündigt, ein eigenes Studio in Nordrhein Westfalen mit dem Standort Essen einzurichten, das die Berichterstat­tung aus NRW sowie aus den Niederlanden und Belgien koordiniert.

Ministerin Schwall-Düren: „Das neue Essener Studio bereichert den Medienstandort Nordrhein-Westfalen um eine weitere wichtige Facette. Damit wird die Gewichtung von Nachrichten aus NRW in den Informati­onsprogrammen der Mediengruppe RTL Deutschland insgesamt ge­stärkt.“ War die Berichterstattung aus Nordrhein-Westfalen bislang eher dezentral aufgestellt, so ermögliche die Aufstockung und Bündelung der personellen Kräfte unter der Leitung des erfahrenen Journalisten Ulrich Klose nun eine klare inhaltliche und organisatorische Ausrichtung.

Infonetwork produziert die täglichen und wöchentlichen News- und Ma­gazinformate der Mediengruppe RTL Deutschland. Mit den regelmäßi­gen Formaten auf RTL ,VOX und Super RTL, sowie der Produktion der Nachrichten für n-tv, ist Infonetwork heute bereits mit 330 Sendestunden im Monat für die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland verant­wortlich. Das Unternehmen beschäftigt in seinen Studios in In- und Ausland mehr als 600 Mitarbeiter.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Staatskanzlei

Ansprechpartner

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information