Europaministerin Schwall-Düren gratuliert Essen zum Titel „Grüne Hauptstadt Europas“

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 19. Juni 2015
Ministerin Dr. Angelica Schwall-Düren
19. Juni 2015

Europaministerin Schwall-Düren gratuliert Essen zum Titel „Grüne Hauptstadt Europas“

EU-Wettbewerb zu Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung

Essen wird „Grüne Hauptstadt Europas 2017“. Europaministerin Angelica Schwall-Düren sprach der Ruhrgebietsstadt ihre Glückwünsche aus: „Es hat sich gelohnt, dass die Essener hartnäckig geblieben sind und sich nicht vom zweiten Platz im Finale 2014 haben abschrecken lassen."

 

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

 

Essen wird „Grüne Hauptstadt Europas 2017“. Europaministerin Angelica Schwall-Düren sprach der Ruhrgebietsstadt ihre Glückwünsche aus: „Es hat sich gelohnt, dass die Essener hartnäckig geblieben sind und sich nicht vom zweiten Platz im Finale 2014 haben abschrecken lassen. Mit dem erfolgreichen neuen Anlauf rückt nun auch europaweit in den Fokus, was die Essener selbst schon lange wissen: Die Stadt ist nach dem Strukturwandel nicht nur grün und außerordentlich lebenswert, sondern hat sich auch mit nachhaltigen Zukunftsprojekten vom Klimaschutz bis zur Mobilität besonders gut aufgestellt. Dies hat zu Recht den ersten Preis bei diesem Wettbewerb verdient.“



Die EU-Kommission ehrt mit der Auszeichnung „Grüne Hauptstadt Europas“ jährlich europäische Städte, die in Sachen Umwelt- und Klimaschutz vorbildliches geleistet haben. Essen steht damit in einer Reihe mit Städten wie Stockholm (erste Grüne Hauptstadt Europas im Jahr 2010), Hamburg (2011) und Kopenhagen (2014).  Eine europäische Jury unter Vorsitz des Generaldirektors Umwelt der Europäischen Kommission, Karl Falkenberg, hatte das Essener Bewerbungskonzept in einem harten Wettbewerb u.a. mit Mitbewerbern aus den Niederlanden auf Platz 1 gesetzt. 
 

Pressekontakt



 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europa- angelegenheiten, Internationales und Medien

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information