Die Gewinner im Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb „Eurovisions 2014“ stehen fest

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 30. Januar 2015
23. Januar 2015

Die Gewinner im Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb „Eurovisions 2014“ stehen fest

Die Gewinner von „Eurovisions 2014“ stehen fest. Beim Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien wurden insgesamt sieben Foto- und drei Filmbeiträge ausgezeichnet. Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen waren aufgerufen, sich zu beteiligen.

 

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien teilt mit:

Die Gewinner von „Eurovisions 2014“ stehen fest. Beim Schülerfoto- und Kurzfilmwettbewerb der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien wurden insgesamt sieben Foto- und drei Filmbeiträge ausgezeichnet. Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen waren aufgerufen, sich zu beteiligen.
 
Kategorie Foto
 
Sekundarstufe I
 
1. Platz (750 Euro)
„Origami-Friedenstaube“
Friederike Reichelt
9. Klasse
Julius-Stursberg-Gymnasium Neukirchen-Vluyn
 
2. Platz (500 Euro)
„Europa – Hand in Hand“
Constantin König
6. Klasse
Gymnasium St. Christopherus Werne
 
3. Platz (300 Euro)
„Der europäische Frieden geht unter die Haut“
Anna Opitz, Lea Tuitjer, Laura Epping, Anna-Sophie Schulz, Marie Hagemann, Lena Marschner, Carla Bulk, Emma Jakobus, Greta
Löcherbach, Johanna Frese, Marlene Repöhler, Vayda Janssen
9. Klasse
Städt. Goethe-Gymnasium Ibbenbüren
Sekundarstufe II
 
1. Platz (750 Euro)
„Du und ich: Wir sind eins“
Lina Vels
12. Klasse
Friedrich-Albert-Lange Berufskolleg Duisburg
 
2. Platz (500 Euro)
„Gemeinsam Frieden schaffen“
Sara Pekcan
Oberstufe
Friedrich-Albert-Lange Berufskolleg Duisburg
 
3. Platz (300 Euro)
„Friede – Freude – Eierkuchen ‚Back dir deinen
eigenen Frieden‘“
Heike Oßwald, Julia Blum, Mona Prediger
12. Klasse
Berufskolleg Bergisch Gladbach
 
3. Platz (300 Euro)
„Friedenstauben“
Julia Büdenbender, Tasso Chatziioakimidis, Marvin Gans, Janine Meiswinkel, Jörn Klein, Christian Sahm, Kaan Sukapan, Paulina Gaumann, Sabrina Hopfeldt, Fuat Cebe, Simon Ohmenhäuser, Carolin Kohlbecker
Berufspraxisstufe
Hans-Reinhardt-Schule – Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Siegen
 
Kategorie Kurzfilm
 
Sonderpreis (375 Euro)
„Suche nach Europas Frieden“
Kira Rosenkranz, Inga Kuhle, Ilka Kruse, Corinna Werner, Finnja Beilke, Jennifer Gerner, Tritdhamon Chanthanapaiboon
9. Klasse
Carolus-Magnus-Gymnasium Marsberg
 
Sekundarstufe II (je 375 Euro)
„Art of Freedom“
Alina Schindel, Robin Tinner, Joana Altrogge, Alexej Vlatten
Klasse 10 – 13
Cuno-Berufskolleg II Hagen
 
„Definition of Peace“
Jonas Ems, Tobias Wacker
Jahrgangsstufe 12/Q2
Heinrich-Böll-Gymnasium Troisdorf
 
Der Wettbewerb fand bereits zum neunten Mal statt, im Jahr 2014 - 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs - unter dem Motto
„Frieden in Europa“. Ministerin Schwall-Düren: „Ich freue mich besonders, dass Eurovisions 2014 diesmal so viele junge Menschen wie nie zuvor zum Mitmachen animiert hat: 1.578 Schülerinnen und Schüler haben teilgenommen und insgesamt 473 Beiträge eingereicht. Diese beeindruckende Zahl zeigt, dass viele Jugendliche sich auch außerhalb des Lehrplans auf kreative Weise mit dem Thema Frieden auseinandersetzen.“
 
Im Rahmen einer Veranstaltung im Düsseldorfer Stadttor hat Ministerin Angelica Schwall-Düren jetzt die Preisträger für 2014 ausgezeichnet. Der kommende Schülerwettbewerb Eurovisions 2015 setzt sich mit dem Thema Entwicklung auseinander. Die Ausschreibungsunterlagen dazu werden im Frühjahr an alle Schulen im Land verschickt sowie auf der Homepage der Ministerin veröffentlicht.
 
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Telefon 0211 837-1399.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen

Links

Zum Thema

Information