Praktikum in Brüssel

Praktikum in Brüssel

Die Landesvertretung bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Praktikum bzw. einen Ausbildungsabschnitt eines Referendariats in Brüssel zu absolvieren. Für ein Praktikum ist eine maximal dreimonatige Verweildauer wünschenswert.

Ist es möglich, ein Praktikum oder einen Teil des Referendariats bei der Landesvertretung abzuleisten?
Ja, die Landesvertretung bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Praktikum bzw. einen Ausbildungsabschnitt eines Referendariats in Brüssel zu absolvieren. Für ein Praktikum ist eine maximal dreimonatige Verweildauer wünschenswert. Je nach terminlicher Verfügbarkeit sind aber auch kürzere Aufenthalte möglich.

Wer kann sich bewerben?
Interessenten sollten über ein fortgeschrittenes Studium sowie über gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch verfügen. Französischkenntnisse sind empfehlenswert.
Aus sozialrechtlichen Gründen, dürfen wir nur Praktikanten annehmen, deren Praktikum im Rahmen einer Studienordnung vorgeschrieben ist (Pflichtpraktikum).
Für Schülerinnen und Schüler kann ein Praktikum leider nicht angeboten werden.
Die Ausbildung für Referendare, die den juristischen Vorbereitungsdienst ableisten, ist den Schwerpunkten Staat und Verwaltung bzw. Europa zugeordnet.

Ist eine Vergütung vorgesehen? 
Der Landesvertretung stehen für den Einsatz von Referendaren keine Mittel für eine Vergütung oder eine Aufwandsentschädigung zur Verfügung. Praktikanten wird für die entstehenden Mehrkosten eine Aufwandsentschädigung von pauschal 80 Euro pro Monat zur Verfügung gestellt. Darüber hinausgehende Kosten müssen Sie selber tragen. Außerdem müssen Sie sozialversichert sein. " 

Welche Fristen sind zu beachten?
Sie können sich jederzeit bewerben. Beachten Sie aber bitte, dass Praktika und Referendariatsstationen während der Parlamentsferien des Europäischen Parlaments (i.d.R. Juli/August) nicht sinnvoll sind und in der Regel auch nicht angeboten werden. Bitte erkundigen Sie sich vorher über den aktuellen Sitzungskalender (PDF, 70 KB).

Wo kann ich mich bewerben?
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung – vorzugsweise auf elektronischem Wege per E-Mail – am besten ca. ein bis ein Dreivierteljahr vor Beginn des Praktikums bzw. der Referendarsstation mit dem Betreff „Praktikum“ bzw. „Referendariat“ an folgende Adresse:
poststelle@lv-eu.nrw.de

oder auf postalischem Wege an die:

Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen
bei der Europäischen Union
Rue Montoyer 47
B-1000 Brüssel

Welche Unterlagen soll ich einreichen?
Ihre Bewerbung soll mindestens folgende Unterlagen und Angaben enthalten:

  • Anschreiben/Motivationsschreiben, aus dem auch der gewünschte Zeitraum und die Dauer des Aufenthaltes hervorgeht

  • vollständiger Lebenslauf mit Foto

  • Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer

  • Zeugnisse

  • bei Praktikanten: Nachweis, dass das Praktikum im Rahmen einer Studienordnung vorgeschrieben ist (Pflichtpraktikum) , etwa durch Auszug aus der Studien- oder Prüfungsordnung, sowie eine Immatrikulationsbescheinigung"

Wie läuft das Verfahren ab?
Über den Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Landesvertretung trifft sodann die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber anhand der vorliegenden Unterlagen. Bewerbungsgespräche finden nicht statt.

ÜBERSICHT

THEMEN

Bund.Europa.Medien

THEMENÜBERSICHT

Staatskanzlei

Ansprechpartner

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Kontakt

Landesvertretung

Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union

Rue Montoyer 47
1000 Brüssel
Telefon: +32 (2) 739-1775
Fax: +32 (2) 739-1707

E-Mail: poststelle@lv-eu.nrw.de
Twitter: @nrwineu