NRW-Fest 2016

Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 21. Juni 2016
Video
21. Juni 2016

NRW-Fest 2016

Gelungenes Gartenfest mit gemeinsamen Fußball-Gucken

Mehr als 1.800 Gäste begrüßte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Garten der Landesvertretung.

bislang nicht bewertet
 

Die Sonne strahlte in dieser Mittsommernacht bis in den Abend hinein, der Regen hatte sich verzogen: Das NRW Fest 2016 pünktlich zum Sommeranfang wird vielen Gästen äußerst inspirierend in Erinnerung bleiben. Denn wer im politischen Berlin etwas auf sich hält, der ist dabei: Beim alljährlichen NRW Fest in der NRW Landesvertretung: zum Netzwerken, zum Gespräche führen, zum Sehen und Gesehenwerden.
 
Mehr als 1.800 Gäste hatten Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die Vize-Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann im Garten der Landesvertretung begrüßen können – übertragen u.a. auf eine Großleinwand, auf der zuvor der 1:0-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland bei der EM in Frankreich live übertragen worden war. „Das Spiel ist ein gelungener Einstieg in den Abend“, sagte Hannelore Kraft  und entließ die Gäste gemeinsam mit Sylvia Löhrmann in die „Verlängerung“ der Mittsommernacht. 

Und so standen dann vor allem der 70. NRW-Geburtstag und die Leistungsschau des Landes in der Hauptstadt Berlin im Mittelpunkt. Die Gäste konnten sich von der engen Verbundenheit der nordrhein-westfälischen Wirtschaft mit ihrer Landesregierung, aber auch mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und den Regionen Nordrhein-Westfalens überzeugen lassen.

Thematisch hatte sich die Landesvertretung in diesem Jahr einerseits dem Jubiläum „70 Jahre NRW“ verschrieben, u.a. mit Ausstellungsstücken aus den Bereichen Bergbau, Fußball und Karneval, sowie zum Sommeranfang das NRW Fest als Gartenfest gekonnt inszeniert. Ein harmonisches, durchdachtes Ganzes – kein Wunder, dass viele Gäste bis spät in die Nacht blieben.

Als erste Landesvertretung in Berlin lässt Nordrhein-Westfalen nun den sogenannten ökologischen Fußabdruck ihres Sommerfestes ergründen, also den Ausstoß der Treibhausgase. Das Messen übernimmt der TÜV Rheinland. Daten etwa zu den Reisen, zu Energieverbrauch und Abfallentsorgung sollen Aufschluss darüber geben, wie Natur und Umwelt künftig entlastet werden können. Über die Ergebnisse halten wir Sie gern hier auf dem Laufenden.

Sehen Sie sich unsere Bildergalerie an

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information