Ministerin trifft Studierende des Masterprogramms "European Studies"

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 1. Juni 2015
29. Mai 2015

Ministerin trifft Studierende des Masterprogramms "European Studies"

Studierende aus Israel, den Palästinensischen Gebieten und Jordanien

Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren hat Studierende aus Israel, den Palästinensischen Gebieten und Jordanien empfangen, die für ein Jahr gemeinsam an dem von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen geförderten Masterprogramm European Studies an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf teilnehmen.

1 Bewertung
 

Der englischsprachige Masterstudiengang "European Studies" stellt inhaltlich die Frage in den Mittelpunkt, wie die Europäische Union funktioniert und wie es ihr gelungen ist, durch alltägliche, praktische Zusammenarbeit einen dauerhaften Frieden im lange Zeit kriegsgeschüttelten Europa zu schaffen. Der Studiengang befindet sich inzwischen in seinem sechsten Jahrgang und hat sich zu einem innovativen Vorzeigeprojekt in Europa entwickelt.

Im Gespräch mit den Studierenden betonte Ministerin Schwall-Düren die Bedeutung Europas und die Notwendigkeit des friedlichen Zusammenlebens. Nachdem sie die geschichtlichen Entwicklungen nachgezeichnet hat, die zur europäischen Einheit geführt haben, äußerte die Ministerin ihre Hoffnung auf Frieden im Nahen Osten. Darüber hinaus wurde  auch das aktuelle Thema „Digitalisierung und Datenschutz im EU-Kontext“ angesprochen. In der Diskussion tauschten sich die Studierenden mit der Ministerin zudem über die Beziehungen des Landes Nordrhein-Westfalen zu ihren Heimatländern aus.

Die Studierenden schließen im September mit ihren Masterarbeiten ihr Studium ab. Sie werden von Prof. Hummel, Dr. Quetsch und Frau Tack von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf betreut.

► Hier können Sie sich das Foto mit Download-Funktion in der Galerie ansehen.
 

Weitere Informationen zum Masterprogramm:

► http://www.european-studies.uni-duesseldorf.de/home/

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Staatskanzlei

Ansprechpartner

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministers für Bundes- angelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information