Staatssekretär Speich empfängt "RuhrFellows" und „Transatlantic Fellows“

Bild
Foto: Land NRW / R. Teller
Staatssekretär Speich empfängt "RuhrFellows" und „Transatlantic Fellows“ 18. Juni 2018
Transatlantische Nachwuchsarbeit

Staatssekretär Mark Speich hat in der Düsseldorfer Staatskanzlei eine Gruppe von US-amerikanischen Studierenden zum Gespräch empfangen. Die Ruhruniversitäten unterhalten u.a. im Rahmen der "RuhrFellows" und „Transatlantic Fellows“ Programme Partnerschaftsbeziehungen zu verschiedenen Universitäten in den USA.

Die Ruhr Fellowships werden 2018 von den Hochschulen der Universitätsallianz Ruhr - der Technische Universität Dortmund, der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen - in Kooperation mit der Max Kade Foundation an Studierende der amerikanischen Eliteuniversitäten Princeton University, Harvard University, Yale University, University of Pennsylvania, Massachusetts Institute of Technology und University of California, Berkeley, vergeben, um diesen im Rahmen eines zweimonatigen Sommerprogramms die Unternehmens- und Universitätslandschaft des Ruhrgebiets und das Potenzial der Region näher zu bringen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mit dem Transatlantic Ruhr Fellowship Program wird Studierenden der Ruhruniversitäten ein Aufenthalt in den USA ermöglicht. Besonders begabten und interessierten Studierenden wird die Möglichkeit geboten, als Transatlantic Ruhr Fellow Einblicke in die amerikanische Unternehmenskultur zu gewinnen und praktische Arbeitserfahrungen in der Metropolregion New York (New York, New Jersey, Pennsylvania, Connecticut) zu sammeln. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnisse

Links

Zum Thema

Keine Ergebnisse