Europa erlesen mit dem bulgarischen Autor Ilija Trojanow

Bild
Foto: Land NRW / W. Meyer
Europa erlesen mit dem bulgarischen Autor Ilija Trojanow 8. Mai 2018

Auf dem Foto v.l.: Michael Serrer (Leiter des Literaturbüros NRW), Ilija Trojanow, Staatssekretär Mark Speich.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Europa erlesen“ hat der bulgarisch-stämmige Autor Ilija Trojanow sein Buch „Nach der Flucht“ in der Düsseldorfer Staatskanzlei vorgestellt. Die Reihe bietet europäischen Autoren in Nordrhein-Westfalen ein Forum und verdeutlicht die Bedeutung der kulturellen Vielfalt für das Zusammenwachsen Europas.

Hier geht es zur Pressemitteilung.

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnisse

Links

Zum Thema

Keine Ergebnisse