Kennzeichnung von Lebensmitteln: Haltung zeigen

Bild des Benutzers Arno Bauermeister
Gespeichert von Arno Bauermeister am 20. April 2016
Hühner Stall
22. April 2016

Haltung zeigen

Mehr Transparenz bei Produkten, die aus Eiern hergestellt werden

Auf Initiative Nordrhein-Westfalens fordert der Bundesrat die Bundesregierung auf, für mehr Transparenz bei der Lebensmittelkennzeichnung zu sorgen. So soll in Deutschland verpflichtend bei aus und mit Eiern hergestellten Lebensmitteln und Produkten angegeben werden, in welcher Form die Legehennen gehalten wurden. Europaweit soll sich der Bund für eine entsprechende europaweite Regelung einsetzen.

bislang nicht bewertet
 

Es besteht bereits eine Kennzeichnungspflicht der Haltungsformen für Frischeier. Sie ist in den europäischen Vermarktungsnormen festgelegt ist und ermöglicht den Verbraucherinnen und Verbrauchern als bekanntes und eingängiges System eine bewusste Entscheidung beim Kauf von Frischeiern. Da der größte Teil der Eierproduktion jedoch in die Herstellung von Lebensmitteln und anderen Produkten geht und es hierbei bisher keine transparente Information gibt, wie diese erzeugt wurden, fordert der Bundesrat auf Initiative Nordrhein-Westfalens auch für diese Fälle eine Kennzeichnung in Anlehnung an die Kennzeichnung bei Frischeiern. So soll eine bewusste Verbraucherentscheidung für oder gegen Produkte, in denen Eier aus bestimmten Haltungsformen verarbeutet wurden, ermöglicht werden. Neben den Aspekten des Verbraucherschutzes dient die Entschließung ebenso der Stärkung tierschutzrechtlicher Belange und reiht sich somit in vielfältige Aktivitäten der Landesregierung zur Stärkung des Tierschutzes ein.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information