Junge Kunst und Glaube in NRW und Ghana

Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 8. Juni 2017
Evangelischer Kirchentag 2017

Junge Kunst und Glaube in NRW und Ghana

Der Evangelische Kirchentag in der Landesvertretung NRW

Afrikanische Trommeln und Stimmen im Atrium der Landesvertretung NRW

2 Bewertungen
 

Rasant ging’s es zu, in dieser Mittagspause in der Landesvertretung – dank des „Aufwärmprogramms“ von 65 Jugendlichen des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth und ihrer Partnerschule aus Ost-Ghana, der Presbyterian Junior High School in Akropong Akuapem. Auf ihrem Zwischenstopp zum Evangelischen Kirchentag machten die Schüler das Atrium zur Tanz-Bühne und zeigten Ausschnitte ihres ghanaisch-deutschen Tanztheaterprojekts. Afrikanische Trommeln und Stimmen füllten den Raum und die Herzen der Zuschauer: Die Kolleginnen und Kollegen der Landesvertretung verfolgten gebannt das 20-minütige Spektakel und hatten die Rhythmen noch lang im Ohr. Die Jugendlichen in Düsseldorf und Accra hatten die Szenen ihres Stücks in Eigenregie choreographiert – und sich darauf konzentriert, was sie in NRW und Ghana je stark beschäftigt: Flüchtling oder Fremder zu sein beziehungsweise  Christenverfolgung und Feindesliebe. Sehr ausdrucksstark zeigten die Schülerinnen und Schüler vor allem ihren tiefen Glauben, der sie durch ihren Alltag und den Kirchentag trägt.
 

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information