Europa Symposium

Europafahnen

Europa Symposium

Forschung, Kommunikation, Kooperation

In Kooperation mit der Europaabteilung in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet die Forschungs-Initiative NRW in Europa (FINE) Symposien zu aktuellen Problemstellungen.

Prof. Dr. Hartwig Hummel, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf:

"Herzlich begrüßen möchte ich Sie als Projektleiter der Forschungs-Initiative Nordrhein-Westfalen in Europa, kurz FINE. Ich leite FINE zusammen mit meiner Kollegin Eva Heidbreder und meinem Kollegen Ulrich von Alemann.

Was macht die Forschungs-Initiative NRW in Europa?

Wir stellen die Verbindungen zwischen NRW und Europa ins Zentrum der politikwissenschaftlichen Europaforschung. Wir haben dazu die „Datenbank Europa in NRW“ mit mittlerweile über 1000 Einträgen von Akteuren aus NRW erstellt, die ihre europäischen Aktivitäten vorstellen. Die Datenbank belegt: In Nordrhein-Westfalen gibt es zahlreiche Akteure, die sich mit europapolitischen Angelegenheiten auseinandersetzen. Das Ziel von FINE ist es, ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Dienstleistungen anzubieten. Zu diesem Zweck konzentrieren sich unsere Aktivitäten auf die Bereiche Forschung, Kommunikation und Kooperation. Hierbei ist es unser Anliegen, ein Netzwerk aufzubauen, in dem sich Forscher und Praktiker aus Politik und Zivilgesellschaft austauschen."

Symposium 2014 - Die Soziale Agenda für die neuen EU-Akteure

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und die Forschungs-Initiative NRW in Europa (FINE) haben am 30. Oktober 2014 das Symposium "Die Soziale Agenda für die neuen EU-Akteure" in Brüssel veranstaltet. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Verbänden und Politik zeigten Wege auf, wie das Projekt eines sozialen Europas gestärkt werden kann. So wurden Maßnahmen der EU gegen die Jugendarbeitslosigkeit analysiert. Ebenso wurden die Sozialindikatoren im Rahmen des Europäischen Semesters bewertet. Zudem wurde mit der Europäischen Arbeitslosenversicherung ein schon länger existierender Vorschlag diskutiert. Der bisherige EU-Kommissar László Andor war zusammen mit der grünen Europaabgeordneten Terry Reintke und Vertreterinnen von Verbänden und des Landes Nordrhein-Westfalen Gast der abschließenden Paneldiskussion zur Sozialen Agenda.

Symposium 2013 - Soziales Europa mit Blick auf die Europawahl 2014

Die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und die Forschungs-Initiative NRW in Europa (FINE) haben am 05. September 2013 in Brüssel gemeinsam das Symposium "Soziales Europa mit Blick auf die Europawahl 2014" veranstaltet. Es diskutierten Vertreter aus Wissenschaft und Politik die Perspektiven und Wege eines Sozialen Europas. Das Programm bestand aus drei Impulsvorträgen von wissenschaftlicher Seite. Anschließend hatte jeweils ein Mitglied des Europäischen Parlaments die Gelegenheit, dazu Stellung zu beziehen. Moderiert wurden die Panel von Vertretern politischer und wissenschaftlicher Stiftungen sowie des Europäischen Gewerkschaftsbunds. Der Tag wurde mit einer Podiumsdiskussion abgeschlossen. Die Vorträge und Diskussionen wurden während der Veranstaltung simultan vom Deutschen ins Englische übersetzt.

Symposium 2012 - Soziales Europa unter den Bedingungen der Krise

Die Forschungs-Initiative NRW in Europa (FINE) und die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen veranstalteten am 21. August 2012 im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport in Düsseldorf ein Symposium zum Thema Soziales Europa unter den Bedingungen der Krise.
  

Symposium 2011 - Krise und Reform der Wirtschafts- und Währungsunion und die Zukunft der europäischen Integration

Das Symposium am 23. Mai 2011 befasste sich mit der Neuausrichtung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion in Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise. Auch die Perspektiven für die Weiterentwicklung der europäischen Integration wurden mit namhaften Experten diskutiert. Das Programm, einige Bilder sowie die Dokumentation des Symposiums finden Sie rechts.
 

ÜBERSICHT

THEMEN

Bund.Europa.Internationales

THEMENÜBERSICHT

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema