Europa erlesen: Der Schriftsteller Michal Hvorecky liest im Stadttor

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 9. September 2016
Europa erlesen
13. September 2016

Europa erlesen: Der Schriftsteller Michal Hvorecky liest im Stadttor

Europäische Autoren lesen im Stadttor

Die Landesregierung möchte Sie mitnehmen auf eine literarische Reise quer durch Europa. Am 13. September liest der Schriftsteller Michal Hvorecky im Stadttor aus seinem Buch „Tod auf der Donau“ auf Einladung des NRW-Europaministers Franz-Josef Lersch-Mense.

1 Bewertung
 

Michal Hvorecky, Schriftsteller, Übersetzer und Leiter der Bibliothek im Goethe Institut in Bratislava liest aus seinem Buch „Tod auf der Donau“, in dem der Autor die Geschichte Mitteleuropas mit seinen eigenen Erlebnissen als Reiseleiter verknüpft. Dabei entwirft er das Bild einer Generation, die wie Nomaden durch die Länder zieht, auf der Suche nach Arbeit, persönlicher Erfüllung im Leben und so etwas wie Heimat.
 

 

 
 

Dienstag, 13. September 2016
um 19.00 Uhr

in der Staatskanzlei,
Stadttor 1, 40219 Düsseldorf
 
Michal Hvorecky liest aus seinem Buch „Tod auf der Donau“

Einlass nur bis 19:15 Uhr, der Eintritt ist frei.

  
► Die Veranstaltungseinladung können Sie sich hier als PDF herunterladen.

 

 

Die Veranstaltung wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro NRW e.V. Moderation: Herr Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information