Die Europäischen Partnerregionen Nordrhein-Westfalens

Bild des Benutzers Arno Bauermeister
Gespeichert von Arno Bauermeister am 29. Februar 2016
Europa Länder Fahnen

Die Europäischen Partnerregionen Nordrhein-Westfalens

Vernetzt in Europa

In Europa arbeiten die Regionen auf vielfältige Weise zusammen, unterhalten Partnerschaften und kooperieren grenzüberschreitend etwa in den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Daseinsvorsorge. Internationale Zusammenarbeit ist also nicht nur ein Thema für Außenminister und die Entwicklungshilfe. Nordrhein-Westfalen ist die Zusammenarbeit wichtig und pflegt intensive Kontakte in seine Partnerregionen. Zusammen mit dem polnischen Schlesien und Hauts-de-France: Nord Pas de Calais-Picardie in Frankreich bildet Nordrhein-Westfalen das sog. Regionale Weimarer Dreieck.

1 Bewertung
 

Am 14. Januar 2016 wurde in Warschau der offizielle Startschuss des 25. Jubiläums des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags gegeben. Dieser wurde 1991 von den Regierungschefs und Außenministern beider Staaten unterzeichnet und bildet heute die Grundlage für unsere freundschaftlichen Beziehungen, die auf allen Ebenen entstanden sind.

Davon zeugt auch die Regionalpartnerschaft Nordrhein-Westfalens mit der polnischen Woiwodschaft Schlesien, deren Ursprung weiter zurückliegt als die im Jahr 2000 verfasste gemeinsame Erklärung. Schon ihre ähnlichen Erfahrungen als Montanregionen und ihre damit verbundene Zusammenarbeit zwischen europäischen Strukturwandelregionen bildet eine Parallele zwischen unseren beiden Regionen. Seit 1995 besteht eine fest etablierte Zusammenarbeit, die 2000 mit der gemeinsamen Erklärung in eine formale Partnerschaft mündete. Diese wurde 2008 durch eine weitere gemeinsame Erklärung bestärkt, in der sich beide Seiten für einen Ausbau der freundschaftlichen Beziehungen aussprachen. Vertreterinnen und Vertreter der Partnerregionen treffen regelmäßig zu Arbeitsgesprächen zusammen und realisieren gemeinsame Arbeitsprogramme mit Projekten, beispielsweise in den Bereichen Regionale Entwicklung, Energie und Umweltschutz, Kultur, Wirtschaft und Tourismus. 2013 wurde die Fortführung und Vertiefung der politischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit in einer weiteren Vereinbarung nochmals bekräftigt.

Ein weiterer Partner Nordrhein-Westfalens ist die französische Region Nord-Pas de Calais (Seit dem 14. März 2016: Hauts-de-France: Nord Pas de Calais-Picardie). Zusammen mit Schlesien bilden die drei Regionen das so genannte „Regionale Weimarer Dreieck“, das seit 2001 besteht und gemeinsame Kulturprojekte sowie Projekte zur Industriekultursowie den jährlich stattfindenden „Jugendgipfel“ organisiert. Die Partnerschaft mit der damaligen Region Nord-Pas de Calais wurde 2004 mit einem gemeinsamen Arbeitsprogramm ins Leben gerufen. Früher wie auch heute stehen vor allem die ca. 95 Schulpartnerschaften und – damit verbunden – die Politikfelder Schule, Sprache und Ausbildung im Vordergrund.

Weitere Partner unseres Landes sind die direkten Nachbarregionen Flandern, Wallonie, die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Gelderland, Limburg und Overijssel. Hier entfalten wir Koordinierungsaktivitäten bei grenzüberschreitenden Fragen, etwa in den Bereichen der Daseinsvorsorge  (Gesundheitswesen, Energie- und Wasserversorgung, Raumordnung und Verkehr, innere Sicherheit oder Katastrophenschutz) und für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

25 Jahre

Gute Nachbarschaft

Eventkalender für das Jubiläumsjahr

Am 17. Juni 2016 jährt sich die Unterzeichnung des „Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“ zum 25. Mal. Das ganze Jahr werden Veranstaltungen und Projekte aus Politik und Zivilgesellschaft Gelegenheit geben, die vergangenen 25 Jahre gemeinsam zu würdigen. Im Jubiläumsjahr geht es insbesondere darum, die gelebte Vielfalt zwischen den Gesellschaften unserer beiden Länder sichtbar zu machen.

Nutzen Sie deshalb bitte den Eventkalender für das Jubiläumsjahr: 

www.25pl.de

Sie können dort Ihre Veranstaltungen und Projekte mit Polenbezug selber eintragen.