Bonn bewirbt sich um den Sitz der Europäischen Arzneimittelagentur

Bonn bewirbt sich um den Sitz der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA)

Die Bundesrepublik Deutschland bewirbt sich unter dem Motto „Closer to Europe“ bei der Europäischen Union (EU) mit der Bundesstadt Bonn, gelegen in der Europäischen Rhein-Region, um den Sitz der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA).

 

Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen: „Bonn wäre ein großer Gewinn für die EMA und die EMA ein großer Gewinn für Bonn. Die Bundesstadt bietet aufgrund ihrer zentralen Lage in Europa und ihrer hervorragenden Rahmenbedingungen den idealen Standort für die Europäische Arzneimittelagentur wie auch für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen unterstützt nachdrücklich die Bewerbung Bonns als neuen Sitz der EMA.“

Begleitend zur offiziellen Bewerbung unter dem Motto „Closer to Europe“ zeigen die Internetseite closer-to-europe.eu und das Bewerbungsmagazin, warum Bonn innerhalb Europas ein hervorragender Standort für die EMA ist.

Mit der Entscheidung Großbritanniens für einen Austritt aus der EU muss ein neuer Standort für die EMA mit ihrem derzeitigen Sitz in London gefunden werden. Die offizielle Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2017. Die Entscheidung über den künftigen EMA-Standort durch den Europäischen Rat wird im November erwartet.

Weitere Informationen

  www.closer-to-europe.eu
Internetseite zur Bewerbung der Stadt Bonn als EMA-Standort

Downloads

  Pressemitteilung vom 12.07.2017: Bonn bewirbt sich um den Sitz der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) PDF-Datei: 168 KB
  Closer to Europe - 5 Gründe, warum Bonn der ideale Standort für die EMA ist (PDF-Datei: 81 KB)
  Bewerbungsmagazin PDF-Datei: 12,1 MB

 

5 Gründe, warum Bonn der ideale Standort für die EMA ist

  1. Bonn liegt im Zentrum Europas und ist gut erreichbar. Bonn liegt im Schnittpunkt der drei Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen und in der Grenzregion zu Belgien, Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden. Drei internationale Flughäfen befinden sich in unmittelbarer Nähe: Köln/Bonn, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Wichtige europäische und internationale Ziele sind problemlos und schnell mit dem Flugzeug, Zug oder Auto erreichbar.
  2. Die Europäische Rhein-Region ist ein bedeutender Gesundheitsstandort. Bonn ist Standort des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), der größten und bedeutendsten Zulassungsbehörde für Arzneimittel in Europa. Auch das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln befindet sich in unmittelbarer Nähe. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) befindet sich in Langen bei Frankfurt. Zahlreiche pharmazeutische Unternehmen sind ebenfalls in der Europäischen Rhein-Region vertreten.
  3. Bonn ist ein bedeutender Wissenschafts- und Medizinstandort. Zu den wichtigsten Einrichtungen gehört die Universität Bonn mit dem Universitätsklinikum Bonn, dem Pharma Zentrum Bonn und dem Institut für Patientensicherheit. Insgesamt 14 Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, 12 Max-Planck-Institute und 10 Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft forschen und entwickeln im außeruniversitären Gesundheits- und Life Science-Bereich im Land Nordrhein-Westfalen.
  4. Bonn ist eine internationale Stadt. Bonn ist UNO-Stadt – 20 verschiedene Organisationen der Vereinten Nationen mit rund 1000 Beschäftigten nutzen Bonn bereits als starken zentralen Standort in Europa. International tätige Konzerne, wie die Deutsche Post DHL Group und die Deutsche Telekom AG, haben ihren Sitz in Bonn. Internationale Kindergärten und Schulen tragen zum weltoffenen Flair der Stadt bei.
  5. Bonn bietet eine hohe Lebensqualität. Kurze Wege innerhalb der Stadt, ein gut aufgestellter Arbeitsmarkt, im europäischen Vergleich preisgünstiger Wohnraum, gute Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, eine hervorragende Gesundheitsversorgung sowie vielfältige Naherholungsmöglichkeiten und eine reizvolle Natur- und Kulturlandschaft bieten beste Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EMA und ihre Familien.

ÜBERSICHT

THEMEN

Bund.Europa.Internationales.Medien

THEMENÜBERSICHT

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Twitter-Liste

#Closer2Europe