Adventszeit in der „Botschaft des Westens“

Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 29. November 2016
Weihnachtsbaum 2016

Adventszeit in der „Botschaft des Westens“

: Weihnachtsbaum und Krippe schmücken das Foyer der Landesvertretung

Sie misst stolze acht Meter und macht dem Ruf der Fichte als „Baum des Jahres 2017“ alle Ehre: Seit dem 1. Advent steht der Weihnachtsbaum der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen geschmückt im Foyer.

1 Bewertung
 

Amtschefin Anja Surmann und der Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Volker Meier, dankten dem Landesbeauftragten des Technischen Hilfswerk, Dr. Schliwienski, für den Transport des Baums nach Berlin. Denn schon zum siebten Mal in Folge Jahr fanden die THW-ler ein stattliches Exemplar aus dem stattlichen Lichtenauer Wald des Regionalforstamtes Hochstift – dem Revier Trofbruch von Förster Wilhelm Brandenburg.
Und so bietet die festlich beleuchtete Fichte ebenso einen umspannenden Rahmen für die Weihnachtskrippe, über die sich die Vertretung des Landes NRW beim Bund sehr freut: Der Steinbildhauermeister Stefan Lutterbeck aus Everswinkel hat sie angefertigt. Sie zeigt die Heilige Familie, trägt den Titel „Ein Stern geht auf“ und stellt die Anbetung der Hirten und der Drei Weisen mit ihren Gaben dar – im Vordergrund ein Kind, welches dem Jesuskind einen Stern überreichen will. Die neun Stelen aus Anröchter Dolomit sind teilweise Blattvergoldet auf einer Stahlplatte befestigt und sind zwischen 130 cm und 153 cm hoch.
 

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information