09.12.2015 Adventskonzert

Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 16. Dezember 2015
Adventskonzert
9. Dezember 2015

09.12.2015 Adventskonzert

Da vibriert die Seele

Die Deutsche Kammerakademie Neuss verzaubert die Botschaft des Westens im Tiergarten

bislang nicht bewertet
 

Die Seelen vibrieren tatsächlich, die Seelen und die Saiten. Als Stardirigent Lavard Skou Larsen zum Auftakt des Adventskonzerts in der LV  anhebt, ist die charmante Entschlossenheit des Orchesters spürbar, das Publikum mit seiner Musik zu berühren und mit jedem Bogenstrich in den Bann zu ziehen. Dann, mit den ersten Klängen von Joseph Haydns Zweiter Pariser Symphonie, fällt im adventlich geschmückten und voll belegten Atrium von vermutlich jedem Zuschauer und Zuhörer jeder schwere Gedanke. Da ist nur noch diese Musik!

Die Deutsche Kammerakademie Neuss verzaubert die Botschaft des Westens im Tiergarten mit Haydns fröhlicher Jagd in g-moll, als würde jene „La Poule“ (die Henne), wie einst zur Hochzeit der Klassik rasant vertont, noch immer die Zuhörer amüsieren.

Saiten und Seelen vibrieren endgültig im Einklang, als der israelische Cellist Ofer Canetti und der Kroate Milan Vrsajkov mit dem Violoncello als Solisten das „Violoncelles, vibrez!“ des Gegenwartskomponisten Giovanni Sollima präsentieren – und sich, wie es sich „gehört“, mächtig in Rage spielen. Orchesterstimmen und Stimmung im Saal haben ihren konzertanten Gipfel erklommen, da will auch der verspielte Mozart nicht fehlen. Ein enger Freund Haydns, der sich mit der Linzer Symphonie den Frust über einen enttäuschenden Antrittsbesuch mit seiner Constanze bei seinem Vater von der Seel komponierte. In voller Schönheit und Unbeschwertheit endete seinerzeit in Linz Mozarts Abstecher wie jene der Kammerakademie in der Landesvertretung im hiesigen Advent. Mozart hätte im Übrigens kindsköpfisch-großen Gefallen an Christian Edelmann gefunden, der sich eingangs ein Cello schnappte und einzelne Episoden der Stücke erläuterte – und ebenso gut fideln wie  moderieren kann.

Hausherr Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes NRW, Amtschefin Anja Surmann und der Bevollmächtigte Volker Meier hatten ebenfalls ihre helle Freude und wünschten Musikern wie Gästen einen beseelten Advent. 
 

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information