Abendveranstaltung „Christen im Nahen Osten“

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 8. Dezember 2017

Abendveranstaltung „Christen im Nahen Osten“

Diskussionsveranstaltung in der Düsseldorfer Staatskanzlei

Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Stephan Holthoff-Pförtner lädt herzlich ein zur Podiumsdiskussion „Christen im Nahen Osten“ in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

1 Bewertung
 

Der Nahe Osten ist die Wiege des Christentums und dennoch bilden die Christen in den arabischen Ländern eine Minderheit. Die Zahl der in der Region lebenden Christen wird einem Bericht der Catholic Near East Welfare Association nach auf ca. 14,5 Millionen geschätzt.

Bei einer Gesamtbevölkerungszahl von ca. 350 Millionen Menschen in den arabischen Ländern machen sie demnach ca. 4,1 % aus. Die christlichen Gemeinden im arabischen Raum sind sehr vielfältig und gehören unterschiedlichen Kirchen an.

Zu den ältesten gehören die Kopten, Maroniten, Nestorianer, Chaldäer und die Armenier. Was für ein Selbstverständnis haben die als Minderheit im Nahen Osten lebenden orientalischen Christen und inwieweit unterscheidet sich dieses von dem der im westlichen Abendland lebenden Christen? Wie geht es den Christen in den arabischen Ländern sieben Jahre nach dem Arabischen Frühling? Wie haben sich die verschiedenen Krisen in der Region auf das Alltagsleben beispielsweise im Irak und in Syrien ausgewirkt? Kann von einem Exodus der Christen aus der Region gesprochen werden? Funktioniert das Proporzsystem im Libanon noch und welche Rolle spielt die maronitische Kirche in der dortigen Politik? Kann die Koptische Kirche in Ägypten aufatmen, nachdem die Muslimbrüder entmachtet wurden?

Der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Stephan Holthoff-Pförtner lädt herzlich ein zur Podiumsdiskussion „Christen im Nahen Osten“ mit Bischof Anba Damian (Diözese der koptisch-orthodoxen Kirche in Nord-Deutschland) und Professor Dr. Assaad Elias Kattan (Universität Münster) moderiert von Abdul-Ahmad Rashid (ZDF)
 

am Montag, 11. Dezember 2017
von 18:00 bis 20:00 Uhr
in der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Neue Adresse: Horionplatz 1, Raum 444, 40213 Düsseldorf

 

WICHTIG:
Bitte melden Sie sich bis zum 08.12.2017 mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer Institution unter nahost@stk.nrw.de
verbindlich an. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt! Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Regierungsdirektor Wael El-Gayar (0211-837 1364).

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information