Jugendgipfel im Weimarer Dreieck 2016

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 23. März 2016

16. internationaler Jugendgipfel im Regionalen Weimarer Dreieck

"Flucht und Vertreibung - damals und heute"

Die Staatskanzlei lädt 15 junge Erwachsene aus Nordrhein-Westfalen ein, vom 14. bis 20. August 2016 in Wuppertal über "Flucht und Vertreibung - damals und heute" in Frankreich, Polen und Deutschland zu diskutieren.

1 Bewertung
 

Seit 2001 treffen sich einmal jährlich 45 Jugendliche und junge Erwachsene aus Polen, Frankreich und Deutschland zum trilateralen Jugendgipfel. Eine Woche lang können Teilnehmende aus Schlesien, Hauts-de-France: Nord Pas de Calais- Picardie und NRW gemeinsam aktiv aktuelle europäische Fragen diskutieren und Lösungen entwerfen. Sie treffen sich im Wechsel in einem der drei Länder.

Der 16. internationale Jugendgipfel im Regionalen Weimarer Dreieck findet diesmal in Wuppertal statt. Die Staatskanzlei des Landes NRW ermöglicht 15 jungen Menschen aus NRW und den Jugendlichen aus Polen und Frankreich eine spannende Programmwoche vom 14.08.2016 bis 20.08.2016.

Das Programm beinhaltet:

  • Diskussionen/Gespräche mit europäischen Experten und Zeitzeugen
  • Workshops und Austausch mit den anderen Teilnehmenden
  • Exkursionen in die Umgebung
  • ein interessantes Freizeit- und Outdoor Programm
  • eine Podiumsdiskussion mit hochrangigen politischen Vertretern der drei Regionen
  • neue Freundschaften und wichtige Kontakte

Verpflegung, Unterkunft und Programmteilnahme sind kostenlos. 

Weitere Informationen und ein ausführlicher Nachbericht finden Sie auf der Homepage des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund.
 

Jugendliche aus NRW, Polen und Frankreich diskutieren Fluchtursachen von früher und heute

Pressemitteilung vom 19. August 2016

Europastaatssekretär Dr. Marc Jan Eumann hat beim Jugendgipfel im Rahmen des Regionalen Weimarer Dreiecks je 15 Jugendliche aus NRW, der polnischen Region Schlesien und der französischen Region Hauts de France in der Staatskanzlei in Düsseldorf empfangen. Die 45 Jugendlichen diskutierten mit dem Staatssekretär über das Thema „Flucht und Vertreibung – damals und heute“.

 

Abschlussveranstaltung in der Staatskanzlei

 

Erwartungen - Jugendgipfel 2016 in Wuppertal

Interview mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Hauts de France (Frankreich), Schlesien (Polen) und Nordrhein-Westfalen (Deutschland) beim 16. Jugendgipfel im Rahmen des Regionalen Weimarer Dreiecks vom 14. bis 20. August 2016 in Wuppertal.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europa- angelegenheiten, Internationales und Medien

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

25 Jahre

Gute Nachbarschaft

Eventkalender für das Jubiläumsjahr

Am 17. Juni 2016 jährt sich die Unterzeichnung des „Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“ zum 25. Mal. Das ganze Jahr werden Veranstaltungen und Projekte aus Politik und Zivilgesellschaft Gelegenheit geben, die vergangenen 25 Jahre gemeinsam zu würdigen. Im Jubiläumsjahr geht es insbesondere darum, die gelebte Vielfalt zwischen den Gesellschaften unserer beiden Länder sichtbar zu machen.

Nutzen Sie deshalb bitte den Eventkalender für das Jubiläumsjahr: 

www.25pl.de

Sie können dort Ihre Veranstaltungen und Projekte mit Polenbezug selber eintragen.