08.09.2015 NRW-Fest "Mit dem Westen vernetzt"

Bild des Benutzers Arno Bauermeister
Gespeichert von Arno Bauermeister am 17. September 2015
Video
8. September 2015

08.09.2015 NRW-Fest "Mit dem Westen vernetzt"

„Mit dem Westen vernetzt“ – digital, Zweipunkt-, Dreipunkt-, Vierpunkt.Null, wie es sich für das bevölkerungsreichste und fortschrittlichste Bundesand gehört – am liebsten aber live und in Farbe: Nordrhein-Westfalen hat mit seinem Sommerfest 2015 gezeigt, was es am besten kann. Menschen zusammenbringen.

bislang nicht bewertet
 

In Berlin, in der „Botschaft des Westens“, ist das Fest längst eine feste Größe im Kalender des Politik-, Wirtschafts-, Medien- und Kulturbetriebs. Und wieder war auch bestes NRW-Klima: nicht zu warm, nicht kühl, nicht zu laut, nicht zu leise – dabei immer locker und lecker, dank der pfiffigen Ideen des NRW-„Chefkochs“ Torsten Liske, seiner Crew und den einfallsreichen Sponsoren und Partnern, die das Land auf dem Fest präsentieren wie NRW nun mal is(s)t: geschmackvoll und unaufdringlich.
 
Und sie kommen alle immer wieder gern: Gastgeberin NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eröffnete launig, kurz und bündig, verwies auf den neuen twitter-account „NRW_in_Berlin“ und auf die stolzen Münsterländer, die als Repräsentanten der diesjährigen „Gastregion Münsterland“ in digitalen Sparten zu wahren Weltmarktführer geworden sind. Selbstredend vergaß sie auch jene Menschen nicht, die dieser Tage besondere Unterstützung brauchen – die Flüchtlinge vor allem aus Syrien, für die auch die Belegschaft der Landesvertretung eine Spendenaktion ins Leben gerufen hat.

Gekommen waren sechs Bundesminister und -ministerinnen, zahlreiche Mitglieder des Deutschen Bundestags, Bevollmächtige des Bundes, namhafte Wirtschaftsvertreter, Kreative, Kultur- und Medienschaffende, Botschafter und Angehörige des Diplomatischen Korps. Flankiert wurde Regierungschefin Hannelore Kraft vom NRW-Kabinett und vielen Landtagsabgeordneten, die zwischen Düsseldorf, Berlin und Brüssel die NRW-Bundesratsagenda bestreiten.

So gab es bis spät in die Nacht interessante und bereichernde Gespräche. Stimmen, Lachen, Miteinandersein allerorten, im herrlich hergerichteten Sommergarten, den kleinen Nischen und auf weiter überdachter Flur.  Die flotte Musik kam aus Köln (Cat Ballou), Essen (Benny & Joyce) und Münster (Snak Atak). Gehen wollte so recht niemand, zu schön war’s. Wie immer. Von Herzen und mit viel Esprit. Typisch  NRW.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information